Walk- und Wollstoffe

Natürliche Wollstoffe für Kleidung und Accessoires

Du möchtest Dich in den kühleren Jahreszeiten schön warm einkuscheln und auch in der freien Natur nicht frieren? Dann sind Wollstoffe genau das richtige Material für deine Herbst- und Winterkleidung. Die tierischen Naturfasern stammen meist von Schafen, die speziell für diesen Zweck gezüchtet werden. Doch auch andere Tiere wie Kamele, Ziegen und Kaninchen können geschoren und ihr Fell für die Herstellung von Stoffen aus Wolle verwendet werden. Als nachwachsender Rohstoff bietet Wolle eine hohe Umweltverträglichkeit und das weiche Haar des Unterfells liegt dank moderner Verarbeitungstechnik besonders angenehm auf der Haut. Finde jetzt deine liebsten Wollstoffe im Online-Sortiment von Zierstoff.

Showing all 12 results

  • Produkte

  • Welche Vorteile bieten Wollstoffe?

    Wolle steht im Ruf, besonders gut zu wärmen – doch das ist ein Mythos. Denn sie speichert lediglich die Wärme des eigenen Körpers und verhindert eine Wärmeübertragung nach außen. Diese natürliche Thermoregulation ist deshalb möglich, weil Wolle aus bis zu 85 % Luft besteht. Eine weitere Besonderheit von Wollstoffen ist deren Fähigkeit, große Mengen Wasserdampf aufnehmen zu können. Selbst bei bis zu 33 % des Trockengewichts an Feuchtigkeit fühlt sich Wolle noch immer trocken an. Die Oberfläche selbst stößt Wasser ab und leitet die Feuchtigkeit – zum Beispiel nach dem Waschen – wesentlich schneller ab als andere Bekleidungsstoffe wie Baumwolle.

    Wollstoffe verfügen über eine natürliche Selbstreinigungsfunktion, sodass ein kurzes Lüften an der frischen Luft ausreicht, um Gerüche wie Schweiß oder auch Küchendämpfe zu entfernen. Ein Waschen von Wollkleidung ist nur dann notwendig, wenn sie tatsächlich verschmutzt ist. Dank der schmutzabweisenden Oberflächenstruktur ist das jedoch recht selten der Fall. Auch bügeln ist bei den meisten Wolltextilien überflüssig, da das Material kaum knittert und somit besonders pflegeleicht ist. Eine hohe Farbbeständigkeit und eine schwere Entflammbarkeit sind ebenfalls Vorteile von Wolle. Einziges Manko ist das Pilling, das heißt die Naturfaser neigt zum Fusseln. Abhilfe schafft da eine spezielle Vorbehandlung des Stoffes bei der Herstellung.

    So werden Wollstoffe hergestellt

    Zur Herstellung der Stoffe muss zunächst der Rohstoff Wolle gewonnen werden. Dies geschieht normalerweise über die Schur von Schafen oder anderen wollhaarigen Tieren. Anschließend wird die geschorene Wolle gewaschen und weiterverarbeitet. Je nach gewünschter Struktur kann die Rohwolle entweder gekämmt (Kammgarn) oder kardiert (Streichgarn) werden. Ist die natürliche Färbung der Schafwolle nicht gewünscht, wird sie im weiteren Herstellungsprozess gebleicht oder gefärbt. Elektronisch gesteuerte, moderne Spinnmaschinen verarbeiten die so vorbereitete Wolle dann weiter zu Kamm- oder Streichgarn. Aus diesem entstehen abschließend gewebte, gestrickte oder gewirkte Wollstoffe für deine Nähprojekte.

    Das könnte Dich auch interessieren

Pin It on Pinterest