Nähmaschine – Haushaltsnähmaschine

, , ,
Nähmaschine – Haushaltsnähmaschine

Beim Kauf einer Nähmaschine ist es wie beim Autokauf. Es gibt für jedes Budget und für jede Anforderung das Passende. Auch für Nähmaschinen gilt: Je höher der Preis, desto mehr Zubehör und Ausstattung besitzt die Maschine in der Regel. Es ist sinnvoll, eine Maschine vor dem Kauf Probe zu nähen. In gut sortierten Fachgeschäften ist das möglich. Bisweilen auch auf Endverbraucher- oder Kreativmessen, wo einige Firmen ausstellen. Aber die Ausstattung und die Leistung der Maschinen variieren immer – je nach Preis und Hersteller.

Jersey kann problemlos mit der normalen Nähmaschine verarbeitet werden. Jede normale Nähmaschine verfügt über einen Zickzackstich, mit dem man elastische Nähte nähen kann. Am besten die Gebrauchsanweisung und die Empfehlung des Herstellers für elastische Stiche durchlesen.

Eine sinnvolle Ergänzung für ambitionierte und leidenschaftliche Hobbynäherinnen ist eine Overlockmaschine. Sie näht und versäubert die Stoffkanten in einem Schritt. Sie schneidet die Nahtzugabe mithilfe eines Messers sauber ab und versäubert diese gleichzeitig. Die Naht bleibt dabei noch elastisch. (Einige Haushaltsmaschinen verfügen über einen Overlockstich. Damit kann man ebenfalls in einem Arbeitsgang nähen und versäubern, jedoch nicht abschneiden.)

Pin It on Pinterest

Pin It on Pinterest