Aufgesetzte Tasche auf Sweatshirt nähen

,

Das Prinzip der aufgesetzten Tasche ist immer gleich, egal welche Größe die Tasche besitzt. Die Tasche kann bis zum Saum gehen, mit im Saum eingefasst oder komplett auf das Vorderteil aufgesteppt werden. Bügel und steppe zuerst immer den Tascheneingriff ein. Je nach Nahtzugabe im Schnitt, kannst Du diesen schmaler oder auch breiter absteppen, mit einem geraden Stich oder mit einem Zierstich. Schöne Akzente kannst Du auch mit einem farbigen Kontrastgarn oder einer Zwillingsnadel erzielen. Schau Dir hier im Nählexikon den Beitrag dazu an, da haben wir auch ein Video dazu gedreht. Durch die Zwillingsnadel erreichst Du ein perfekt abgestepptes Ergebnis.

Für den nächsten Schritt empfehlen wir ein doppelseitige Klebeband, das sogenannte Wonder-Tape. Bügel hier am besten zuerst die Nahtzugabe wie im Schnitt angegeben nach innen ein. Danach wird das Wondertape zuerst auf die Nahtzugabe aufgeklebt. Markiere Dir dann die Position der Tasche auf dem Vorderteil, entweder mit Stecknadeln oder auch mit einem Trickmarker. In unseren Schnittmustern ist die Position der Tasche immer entsprechend gekennzeichnet. Wie im Video gezeigt kannst Du hier aber auch richtig kreativ werden und selber variieren. Stecke danach die Tasche auf die gewünschte Stelle auf. Ziehe dann die Trägerfolie des Wondertapes ab und klebe die Tasche auf das Teil auf. Wenn die Tasche dann richtig platziert ist kannst Du jetzt die Tasche aufsteppe. Durch das Klebeband ist gewährleistet, dass es nicht mehr verrutscht.

Viele Spaß beim Nähen wünscht Euch das Zierstoff Team!

Grundkurs Tasche nähen:

Pin It on Pinterest

Pin It on Pinterest