Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir

Ich muss zugeben, mir war die Serie nicht bekannt bis meine Tochter sich ein Kostüm für Karneval wünschte. Es sollte aber nicht das von Ladybug sein sondern das von Volpina, einem “Fuchs”. Ich habe dann mal geschaut ob ich es hätte kaufen können, aber es gab kein einziges attraktives Angebot für das gewünschte Kostüm. Was bleibt einer Mutter denn dann anderes übrig, als die bettelnden Kinderaugen mit einem “na dann nähen wir halt eines” zum Leuchten zu bringen..) ? Ich habe dann das Schnittmuster Micky als Vorlage für das Oberteil genommen und eine Nummer kleiner zugeschnitten, denn es sollte ja “eng” sitzen. Danach habe ich das Kind ausgemessen und mir die Teilungslinie eingezeichnet. Im Schnittmuster sind kurze Ärmel beinhaltet, das war einfach. Den unteren Teil habe ich aus schwarzem Jersey zugeschnitten, das Nähen ging da ganz fix. Bei der Hose habe ich unsere Legging Wiebke als Vorlage genommen und bin gleichermaßen vorgegangen. Den Gürtel habe ich aus Reststücken gebastelt und hinten einen Klettverschluss befestigt. Das Teil gewinnt sicher keinen Schönheitspreis, aber es hält. Den Fuchsschwanz habe ich dann auch noch hinten angenäht, der reißt so schnell dann auch nicht ab. Zum Schluss habe ich dann noch an den Ohren und an der Maske meine Kreativität ausgelassen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden…) Jetzt kann der Karneval für die kleine Lady endlich beginnen.)

Liebe Grüße Ilka

Pin It on Pinterest

Pin It on Pinterest