Gemeinsam gutes Tun für die Obdachlosenhilfe

Gemeinsam gutes Tun für die Obdachlosenhilfe

Es gibt gerade eine tolle Aktion bei makerist, an der wir auch beteiligt sind. Das Label Lebenskleidung hat zusammen mit der Berliner Obdachlosenhilfe eine Initiative ins Leben gerufen, bei dem hilfsbereite Kunden einen selbst genähten Pullover spenden können, um betroffene Personen in den kalten Monaten dadurch zu unterstützen. Der Stoff wird von dem Label kostenlos zur Verfügung gestellt und das Schnittmuster von unserem Kapuzenpulli „Andre“ gibt es während der Aktion für 2 Euro bei makerist.
Wir finden, das ist eine ganz tolle Sache und wir hoffen, dass ganz viele Nähbegeisterte daran teilnehmen werden!

Wir wünschen Euch noch einen schönen Tag! Euer Zierstoff Team

Hier ist der Link zu der Aktion und ein ausführliches Video, wie der Pulli genäht wird.



Schnittmuster Shirt David und Pumphose Benjamin

Schnittmuster Shirt David und Pumphose Benjamin

Was für eine hübsche Kombination, das unisex Schnittmuster vom Hoodie David und die Pumphose Benjamin. Für dieses Outfit wurden 3 Stoffe einer Jersey Serie von Westfalenstoffe vernäht. Und das Beste ist, die Stoffe gibt es aktuell alle bei uns im Angebot. Wir hatten Glück und konnten diese wegen einer Lagerräumung zu Sonderpreisen einkaufen, diesen Preisvorteil möchten wir nun an Euch weitergeben. Die Westfalenstoffe sind ja bekannt für die außergewöhnlich weiche und anschmiegsame Jerseyware, das Garn ist super weich gesponnen und es zaubert schon beim Reingreifen ein Lächeln ins Gesicht. Ihr werdet das Einkaufen sicher nicht bereuen, wir haben einige Farben und passende Streifen im Angebot, schaut einfach mal hier vorbei. Das Sweatshirt haben wir kontrastfarbig abgesteppt, das peppt das Ganze ziemlich auf. Wer keine Coverlock hat, der nimmt so wie hier gezeigt einfach einen Zierstich! Wir hoffen die Bilder inspirieren Euch und Ihr setzt Euch bald an die Nähmaschine..)

Viel Spaß beim Nähen, Euer Zierstoff Team!

 



Kostenlose Anleitung für einen doppelten Ärmel

Kostenlose Anleitung für einen doppelten Ärmel

Hier möchten wir Dir erklären, wie Du ganz einfach einen doppelten Ärmel nähen kannst. So kannst du auch vorhandene Schnittmuster immer wieder variieren. Schneide beide Ärmel, d.h. kurz und lang zu. Falls Du nur einen langen Ärmel in deinem Schnitt hast, ist das gar kein Problem. Definiere, wie lang der kurze Ärmel sein soll und gebe 2 cm Nahtzugabe dazu. Schneide dann einfach selber einen kurzen Ärmel zu. Bügel und nähe zuerst den kurzen Ärmel am Saum um 2 cm nach innen ein. Lege dann den kurzen und den langen Ärmel bündig aufeinander, beide rechte Stoffseiten liegen bzw. zeigen nach oben. Steppe anschließend beide Teile mit einem lang eingestellten Geradstich zusammen. Der Stich sollte noch etwas elastisch sein, so dass es später beim Ärmel einnähen kein Problem gibt. Nähe die obere Seite (Armkugel) und an der Seitennaht bis zur Saumkante vom kurzen Ärmel. Nähe innerhalb der Nahtzugabe. Nähe danach den Ärmel wie im Ebook beschrieben ein. Die Knipse im Ärmel treffen passgenau auf die Knipse im Vorder- bzw. Rückenteil. Lege dann das Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts aufeinander und schließe die Seitennaht. Achte darauf, dass beide Teile vom kurzen Ärmel bündig aufeinander liegen. Schlage dann noch den Saum des langen Ärmels nach innen ein und steppe ihn ab.Damit ist dein Shirt oder dein Kleid mit doppeltem Ärmel auch schon fertig. Hier gibt es die kostenlose Nähanleitung. Viel Spaß beim Nachnähen! Dein Zierstoff Team

 

 

 

 

 



Schnittmuster Hose mit Gummiband auf Seitennaht

Schnittmuster Hose mit Gummiband auf Seitennaht

Aktuell sind ja Gummibänder aus der Nähwelt nicht mehr wegzudenken. Unser Schnittmuster für die Hose Swetlana haben wir mit so einem Band ausgestattet und finden das Ergebnis mega schön..))) In dem Fall haben wir wie im Ebook beschrieben die Einstecktaschen in die Vorderhose eingearbeitet. Danach die hintere und vordere Mitte der Hose zusammennähen. Anschließend die beiden Hosenteile rechts auf rechts legen und die Seitennähte schließen. Dann wird das Band knapp auf die Seitennaht aufgesteppt. Hier haben wir einen geraden Stich genommen da wenig Spannung auf die Naht kommt. Am Ende dann die innere Schrittnaht zusammennähen und den Bund aufnähen.

Die Hose ist aus schwarzem Jersey genäht und daher haben wir sie 1-2 Nummern kleiner zugeschnitten. Warum? Weil die Hose Swetlana viel Weite hat und der Baumwollstoff nicht in sich zusammenfällt wie Viskose- oder Modaljersey. Das Bein haben wir dann auf Wunsch der jungen Dame ganz eng abgenäht. So einfach ist es diese Hose abzuändern, auch als Nähanfänger ist das machbar.

Viel Spaß beim Nähen, Euer Zierstoff Team!

 



Negativ Applikation Buchstabe aufnähen …

Negativ Applikation Buchstabe aufnähen …

Wir haben noch eine neue Variante der Negativapplikation gemacht. Dafür den Buchstaben auf den gewünschten Stoff legen und mit Kreide oder Marker umfahren. Anschließend Stepplinien mit 2 cm Abstand aufmalen. Das vorbereitete Stoffstück wird nun auf das Vorderteil und zur Stabilisierung ein Stück Meshstoff von gleicher Größe auf die Rückseite aufgesteckt. Dann werden die aufgezeichneten Linien abgesteppt. Jetzt kannst du den Buchstaben ausschneiden und zwischen den Stepplinien aufschneiden. Zum Schluss noch zweimal zwischen den Linien absteppen. Und fertig ist die Negativapplikation! Hier gibt es noch eine kostenlose Nähanleitung für weitere Varianten. Wir haben die Negativapplikation bei dem Shirt Andy angewendet. Viel Spaß beim Nachnähen! Dein Zierstoff Team

 

 

 

 



„Helena“ auch für die Kleinen

„Helena“ auch für die Kleinen

Guten Morgen Ihr Lieben 😘 Auch für die Kleinen haben wir das Kleid Helena in Zusammenarbeit mit Maria von „Handgemacht in Burghausen“ gemacht. Das Kleid ist einfach genäht und toll für die Übergangszeit, wenn man nicht genau weiß, was man da anziehen soll. Kombiniert...

Pin It on Pinterest

Pin It on Pinterest